„Goldener Baumkuchen“ 2015

Er zählt zu den Höhepunkten des Schullebens an der G3 – der Wettbewerb „Goldener Baumkuchen“. Am 29. April 2015 fand er zum 43. Mal statt. Für angehende Konditorinnen und Konditoren im zweiten und dritten Ausbildungsjahr ist das die Gelegenheit sich zu erproben und ihr Können zu zeigen. Für das Publikum ist es eine Gelegenheit zum Staunen. 

Goldener-Baumkuchen-2015

Alle Teilnehmerinnen des Wettbewerbs „Goldener Baumkuchen 2015“ (o.l.). Der erste Preis: A. Schleifer aus der Turboklasse 3/1 mit ihrer Siegertorte (o.r.). Das schönste Schaufenster gestaltete S. Alm aus der Klasse Vk 2/1 (u.l.). Der zweite Preis: die Torte von M. Bolormaa aus der Konditorenklasse 3/1 (u.r.).

Traumhafte Tortenkreationen

Nach eigenen Entwürfen stellten die neun Teilnehmerinnen Formtorten zu selbst gewählten Themen her und ließen dabei ihrer Phantasie freien Lauf: Zu bewundern waren köstlich gefüllte Tortenböden, kunstvoll dekoriert und garniert. Aus Fondant, gezogenem Zucker und Marzipan modellierten die angehenden Konditorinnen Motive aus dem Reich der Träume und Märchen: einen Reisekoffer, gekrönt von einer Erdhalbkugel, ein Bett zum Schlummern und Schmökern, ein Stillleben zur Teatime, Drachen, Paradiesvögel und Arrangements aus Harry Potter und Alice im Wunderland.

Feierliche Preisverleihung

Nicht mehr als vier Stunden – von 8.00 bis 12.00 Uhr – hatten die Teilnehmerinnen Zeit für die Fertigstellung ihrer Werke. Anschließend trat die Fachjury aus Lehrkräften der G3 und Vertretern der Ausbildungsbetriebe an, um die Wettbewerbsbeiträge zu prüfen und zu bewerten. Um 14.00 Uhr begann der Einlass für die Gäste – Mitglieder der Konditoreninnung, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler der G3 sowie Familien und Freunde der Teilnehmerinnen. Schulleiterin Wilma Elsing und der neue Vorsitzende der Konditoren-Innung Thomas Horn begrüßten die Anwesenden in der vollbesetzten, festlich geschmückten Aula, und Abteilungsleiter Jürgen Wünneker verkündete schließlich in einer feierlichen Preisverleihung die drei Siegerinnen. Sie wurden mit Pokalen und alle Teilnehmerinnen mit Medaillen, Urkunden und Sachpreisen ausgezeichnet. Die drei ersten Plätze belegten Anita Schleifer aus der Turboklasse 3/1, Munkhzaya Bolormaa und Dana-Maria Meyer-Rochow aus der Konditorenklasse Kd 3/1.

Die Torten wurden am Ende des Tages dem gemeinnützigen Verein Hilfspunkt e.V. gespendet.

Wettbewerb um das schönste Schaufenster

In einem zweiten Wettbewerb präsentierten angehende Konditorei-Fachverkäuferinnen des dritten Ausbildungsjahres selbst entworfene Schaufenster. Dabei zeigten sie eindrucksvoll, wie Konditoreiprodukte unter einem selbst gewählten Motto dekorativ in Szene gesetzt werden können. Svenja Alm aus dem dritten Ausbildungsjahr errang den ersten Platz mit ihrem stilvoll-hanseatischen Schaufenster „Maritimer Abendgenuss“.

A. Österheld