Lebkuchenwettbewerb „Hamburger Fassaden“ 2014

Preisgekrönte Lebkuchenhäuser des Wettbewerbs "Hamburger Fassaden" 2014

Bäckerlehrlinge backen Hamburger Wahrzeichen

Am 19. November 2014 fand an der G3 der traditionelle Lebkuchenwettbewerb HAMBURGER FASSADEN statt. Zum vierten Mal seit 2011 traten Bäckerinnen und Bäcker des 2. Ausbildungsjahres an, um architektonische Wahrzeichen ihrer Heimatstadt aus Lebkuchen nachzubilden. Das Thema 2014 lautete „St. Georg“ und führte die Klasse in einen der beliebtesten und lebendigsten Stadtteile Hamburgs. 

Präsentation und Preisverleihung

Zur Feier in der festlich geschmückten Aula der G3 kamen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Vertreter der Ausbildungsbetriebe, Familien und Freunde. Staunend spazierten sie an den Häuserzeilen aus Lebkuchen entlang – vom prächtigen Hotel Atlantic zur neugotischen Backsteinkirche St. Marien, vorbei an klassizistischen Bürgerhäusern und Fachwerkhäusern. Die Fachjury, bestehend aus Ausbildungsleitern und Lehrkräften der G3, prämierte die Arbeiten von Klaus-Dieter Bebensee, Fabio Manuel Ferreira Leite und Stina Lotta Böttner, deren Häuser durch ihre Plastizität und ihren präzisen Umgang mit Eiweißspitzglasur, Schokolade und Marzipan überzeugten. Die Leistungen der anderen Teilnehmer wurden mit Urkunden und Medaillen gewürdigt.

Versteigerung und Spende für einen guten Zweck

Wie jedes Jahr hatten die Gäste nach der Siegerehrung Gelegenheit, die Lebkuchenhäuser zu ersteigern. Innerhalb kurzer Zeit waren alle Werke verkauft und eine beachtliche Summe beisammen. Der Betrag kommt der Schule für körperliche und motorische Entwicklung Hirtenweg in Hamburg zugute.

Das Projekt „Lebkuchenwettbewerb“

Die Abschlussveranstaltung am 19. November bildete den Höhepunkt eines Projekts, das bereits Wochen vorher begann. Im Mittelpunkt stand die traditionelle Lebkuchenherstellung sowie Dekortechniken mit Marzipan, Eiweiß- und Schokoladenspritzglasur als Einstieg in die filigrane Arbeit der Feinbäckerei. Dabei bekam die Bäckerklasse wie jedes Jahr Unterstützung von der Konditorenklasse des zweiten Lehrjahres.